Kategorie-Archiv: digitalen

La fase di correzione di Bitcoin è finita?

Dopo che circa 2 miliardi di dollari sono stati decimati durante il recente crash, l’unica domanda che è rimasta è stata questa: „La correzione Bitcoin è finita?

La correzione del Bitcoin era in arrivo, tuttavia, nessuno sapeva quando aspettarsela. Inoltre, ad ogni impennata, l’ATH del Bitcoin si avvicinava sempre di più. Di conseguenza, i recenti movimenti della criptovaluta hanno colto di sorpresa molti utenti. I sentimenti di Avidità e FOMO, come al solito, hanno preso il sopravvento e il prezzo ha iniziato a salire senza lo slancio necessario che si sarebbe ottenuto se ci fosse stata una piccola correzione sui grafici.

Considerate questo – Il grafico sopra riportato mostra chiaramente che Bitcoin è stato costantemente ipercomprato per la maggior parte del suo recente rally. Se da un lato questo è la prova del fatto che una correzione era in ritardo, dall’altro rivela anche per quanto tempo gli utenti del crypto sono stati presi alla sprovvista dal movimento del prezzo di BTC.

Consideriamo anche il grafico successivo, con quello successivo che evidenzia i sentimenti di FOMO e di Avidità al loro picco. In realtà, questi sentimenti avevano raggiunto il loro picco da un po‘ di tempo, ed è per questo che sì, è stata necessaria una correzione, non importa quanto piccola, affinché la Bitcoin avesse la possibilità di rompere il suo ATH sui grafici. Poiché le correzioni non erano imminenti, un nuovo triidrato di alluminio non doveva esserlo.

La balena o le balene che hanno mandato in cortocircuito la nuova corsa dei tori

Ma c’è dell’altro. Sembrerebbe che tutto questo mentre una balena stava cucinando il suo corto su Bitfinex. In realtà, non è ancora chiaro se si trattasse davvero di un’unica entità.

Dal grafico allegato, possiamo vedere che la balena è in cortocircuito sul mercato dal 19 ottobre. È stato dopo il 19 ottobre che il prezzo del Bitcoin ha finalmente iniziato a salire verso i 19.000 dollari da 11.000 dollari sui grafici. Ora, questo è un gioco insolito per una balena su pochi livelli.

In realtà, ci sono due modi per interpretare il motivo per cui questo era insolito,

  1. Il corto era una semplice, ma ingenua siepe contro, forse, una posizione lunga
  2. Solo una balena che cerca di impedire il raduno tutto da solo

Quando il prezzo è sceso il 24 novembre, la suddetta balena sembrava aver coperto la maggior parte dei suoi pantaloncini [sia USDT che USD].

Quindi, la correzione si sta ancora profilando?

Forse. In questo momento, i rapporti corti/lunghi su Bitfinex e Binance sono insolitamente alti. Alla luce del fatto che le due borse sono due dei più grandi punti caldi della coppia di trading BTC-USDT, le probabilità per i tori del mercato non sembrano troppo favorevoli.

Infatti, come rivela il grafico allegato, c’è un alto numero di ordini di vendita a 19.500 dollari e 18750 dollari. Quindi, possiamo aspettarci un aumento gratuito di Bitcoin fino a questi livelli. Va anche notato, tuttavia, che una correzione per BTC oltre i suddetti livelli sarà soggetta a modifiche.

BETRACHTUNG DER VOLATILITÄT VON BITMÜNZEN ÜBER DIE JAHRE

Seit seiner Einführung im Jahr 2009 war einer der größten Rückschläge für Bitcoin der Mangel an Preisstabilität. Die Volatilität von Bitcoin war in den letzten zehn Jahren ein viel diskutiertes Thema.

Einige glauben, dass der Preis von Bitcoin nicht stabil genug ist, um als Währung verwendet werden zu können, während andere glauben  dass der Preis von Bitcoin mit jedem Tag stabiler wird.

Um die Wahrheit über die Volatilität von Bitcoin herauszufinden, müssen Sie einen Blick auf den Preis dieses digitalen Vermögenswerts im Laufe der Zeit werfen und sehen, wie er sich im Laufe der Jahre verändert hat.

DAS VOLATILITÄTSPROBLEM

Bitcoin-Befürworter können den digitalen Vermögenswert so viel anpreisen, wie sie wollen, aber wenn sein Preis die Preisstabilität nicht gewährleistet, wird er wahrscheinlich nie eine weltweit verwendete Währung für tägliche Einkäufe werden. Denken Sie darüber nach, eine Tasse Kaffee zu kaufen.

Wenn Sie in ein Café gehen, haben Sie eine gute Vorstellung davon, wie viel dieser Kaffee kosten wird. Und nicht nur das, Sie wissen auch, dass sich sein Preis nicht ändern wird, wenn Sie morgen oder nächste Woche wieder in dasselbe Café gehen. Der Grund dafür ist, dass die Fiat-Währung, in der der Preis für den Kaffee festgelegt wird, relativ stabil ist und regelmäßig nicht stark schwankt.

Wenn zum Beispiel die zugrunde liegende Währung jeden Tag stark schwankt, können Sie in das Café gehen und sehen, dass der Kaffee heute 25% mehr kostet als gestern. Aus diesem Grund sind preisschwankende Währungen für den täglichen Gebrauch nicht realistisch.

HISTORISCHE VOLATILITÄT

In den frühen Tagen von Bitcoin gab es keine Börsen, die den Handel erleichterten, was die Bewertung des digitalen Vermögens erschwerte. Es dauerte mehrere Jahre, bis sein Preis über 1 Dollar stieg, aber Ende 2012 expandierte sein Preis exponentiell. 2013 war das Jahr, in dem Bitcoin seine erste Explosion erlebte, zunächst über 100 $ und dann über 1.000 $.

Leider stürzte der Preis von Bitcoin in den nächsten Jahren um mehr als 70 % ab, was zu einer Baisse führte, die bis Ende 2015 anhielt. Als der chinesische Renminbi jedoch an Wert verlor, stieg der Bitcoin-Preis erneut in die Tausende. Dann, im Jahr 2017, kam der jüngste Bitcoin-Bull-Run ins Spiel, der den Preis um fast 20.000 US-Dollar in die Höhe trieb.

Aber diese Preise würden nicht aufrechterhalten werden. Bis Ende 2018 fiel der Preis von Bitcoin auf unter 4.000 $, bevor er bis Juni desselben Jahres auf über 10.000 $ anstieg. Aber nachdem ein relativ ruhiges 2019 kam und ging, wurde 2020 das Jahr, das man beobachten musste.

Wie Sie sehen können, hat Bitcoin in der Vergangenheit einen fairen Anteil an den Preisschwankungen gehabt. Im Laufe der Jahre haben diese Schwankungen jedoch nachgelassen, und die Preisänderungen waren nicht mehr so extrem. Wie Sie sehen können, waren die Volatilitätsspitzen bei Bitcoin im Jahr 2011 am extremsten, wobei die nachfolgenden Volatilitätsspitzen im Laufe der Zeit abnahmen. Dies deutet auf einen Vermögenswert hin, der mehr und mehr preisstabil wird.

VOLATILITÄT IM JAHR 2020

Im März 2020 stieg Bitcoin wieder auf über 10.000 $, was die Anleger glücklich machte, viele jedoch zu der Annahme veranlasste, dass das Volatilitätsproblem wieder in den Vordergrund rückte.

Dies war jedoch nur von kurzer Dauer, und die Bitcoin-Preisvolatilität ging im Mai rasch zurück, bevor sie im August ihren Tiefststand erreichte. Tatsächlich hat sich die Volatilität von Bitcoin so sehr eingependelt, dass es jetzt ein stabileres Anlagegut ist als Öl, Währungen von Schwellenländern und sogar der US-Immobilienmarkt.

Dies ist ein wichtiger Meilenstein für eine Anlage, die stets als extrem riskant und volatil angesehen wurde. Wenn man die risikobereinigten Renditen von Bitcoin im Vergleich zu anderen Vermögenswerten betrachtet, scheint die Kryptowährung sogar noch mehr Stabilität zu bieten als ihre Gegenstücke.

MAKING HEADWAY

Es stimmt, dass die Volatilität von Bitcoin immer noch wesentlich höher ist als bei traditionellen Fiat-Währungen. Aber das bedeutet nicht, dass über die Jahre keine Fortschritte erzielt wurden. Tatsächlich ist die Volatilität von Bitcoin auf dem niedrigsten Stand seit Jahren und zeigt Anzeichen für Fortschritte.